Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten!


die letzten Einsätze:


25.04.2017, 01:45 Uhr - Brandeinsatz, Moosholzweg

Die Feuerwehren Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock wurden alarmiert, da die automatische Brandmeldeanlage im „Gerontopsychiatrischen Pflegezentrum“ ausgelöst hatte. Grundlage für die Alarmierung war in Brand geratene Bekleidung. Aufgrund der entstandenen Rauchentwicklung musste der betroffene Bereich belüftet werden. Eine Person, die sich im Brandbereich aufgehalten hatte, wurde zur medizinischen Behandlung dem Rettungsdienst zugeführt.


23.04.2017, 00:59 Uhr - Brandeinsatz, Osteröder Str.

Aus einem Wohnraum in einem Studentenwohnheim in der Osteröder Straße schlug ein Heimrauchmelder Alarm. Mitbewohner setzten daraufhin richtigerweise einen Notruf ab. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war der Heimrauchmelder wieder verstummt. Da der Mieter des Wohnraumes am vorherigen Tag ausgezogen und kein Hinweis auf ein Schadenfeuer vorhanden war, erfolgte eine Kontrolle durch „Fenstereinblick“ von außen über die Drehleiter. Weder eine Verrauchung noch ein Schadenfeuer konnten so festgestellt werden. Damit unterblieb eine gewaltsame Wohnungsöffnung und die Verhältnismäßigkeit der gewählten Mittel war gewahrt.


22.04.2017, 09:07 Uhr - Brandeinsatz, Leibnizstraße

Aufgrund einer unklaren Rauchentwicklung aus einer Wohnung in einem Studentenwohnheim wurde die Feuerwehr in die Leibnizstraße gerufen. Da der Bewohner nicht anwesend war, musste die Feuerwehr sich einen Zugang verschaffen. Zur Vermeidung das Brandrauch in den Etagenflur gelangt, wurde ein mobiler Rauchabschluss angebracht. Die sodann vorgehenden Einsatzkräfte stellten als Ursache „angebranntes Essen“ fest, was ausreichte die hausinterne Brandmeldeanlage auszulösen. Zur Belüftung des betroffenen Bereiches war der Einsatz eines Überdrucklüfters erforderlich.


21.04.2017, 04:06 Uhr – Brandeinsatz, Großer Bruch

Zu einem Containerbrand wurde die Feuerwehr in den frühen Morgenstunden alarmiert. Der zu einer Wohnanlage gehörende Restmüllcontainer der KreisWirtschaftBetriebe Goslar brannte in voller Ausdehnung.

 

>>>mehr lesen und Fotos



Termine:


die nächsten Sondertermine:

Atemschutzübungsstrecke FTZ GS:

17.10.2017 - 18:30 Uhr

erster Abmarsch ab Wache 18:00 Uhr

22.11.2017 - 18:30 Uhr

erster Abmarsch ab Wache 18:00 Uhr

 

WAB-G Ausbildung:

Samstag,  29.04.2017 - gemeinsame Ausbildung mit Feuerwehr Langelsheim  in Langelsheim   (Abmarsch, nach vorheriger Beladung, 07:15 Uhr)

 


weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann

Aktuelles:


Osterfeuer 2017 am "Spritzenhaus"

Zwischenzeitlich schon ein fester Bestandteil ist das Osterfeuer an der Feuerwache „Am Kaiser-Wilhelm-Schacht“ geworden. Groß und Klein, aus nah und fern, waren herzlich eingeladen mit uns den alten Brauch zu feiern. Mit Rücksicht auf die kleinsten Besucher ist der am Vormittag aufgebaute Ostermeiler schon gegen 19.00 Uhr angezündet worden. Glücklicherweise schloss der Wettergott rund eine gute Stunde vorher die „Schleusen“ und schickte sogar ein paar Sonnenstrahlen, so dass der Tag zwar kühl, aber trocken ausklingen konnte.

 

>>>mehr Fotos


Eistauchübung der Fachgruppe Wasserrettung im Schwarzenbacher Teich

Am Samstag, den 11.02.2017 veranstaltete die Fachgruppe Wasserrettung eine Eistauchübung am Schwarzenbacher Teich.

 

Eistauchgänge dienen den Rettungstauchern - gegenüber einem Tauchgang im Freiwasser, der Übung und Gewöhnung an die andere Umgebung. Bei Eistauchgängen werden erhöhte Anforderungen an die Rettungstaucher gestellt.

 

>>>mehr lesen und Fotos


04. u. 05.02.2017 – Technische Hilfeleistung zum Schlittenhunderennen

„Rennen bei Kaiserwetter“ titelte die Goslarsche Zeitung in ihrem Bericht zum Schlittenhunde – Adventure 2017. Seit 1981 wird diese Veranstaltung in Clausthal-Zellerfeld ausgetragen. Von Anfang an war auch die Feuerwehr involviert. In den Jahren, als das Rennen noch am Schützenplatz in Clausthal statt fand, mit einen Großaufgebot an Kräften. Die Aufgaben reichten von Logistik über Streckenposten bis hin zum Einlass- und Kassendienst.

Zwischenzeitlich wurden die Aufgaben auf viele Veranstaltungshelfer und somit auf viele Schultern verteilt. Auch in diesem Jahr hat die Feuerwehr wieder den Kassen- und Einlassdienst übernommen, um die Zuschauerströme in die richtigen Bahnen zu lenken. Ganz nebenbei zauberte das schöne Wetter den Helfern auch ein Lächeln ins Gesicht.



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!