Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten



die letzten Einsätze:


Person hinter verschlossener Tür

Am 08.04.2021 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zu einer Notfalltüröffnung für den Rettungsdienst alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzfahrzeuge hatte die Patientin eigenständig dem Rettungsdienst die Tür öffnen können, sodass ein Eingreifen seitens der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war.


Etwas zu lange gekocht

Aufgrund einer starken Verrauchung im Wohnbereich eines Mehrfamilienhauses in der Schützenstraße hatten Anwohner in den Mittagsstunden des 06.04.2021 die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten im Küchenbereich der betroffenen Wohnung eine stärkere Rauchentwicklung fest. Als Ursache konnte angebranntes Essen ausgemacht werden. Um eine Rauchfreiheit der Räumlichkeiten wieder herzustellen, waren noch umfangreiche Belüftungsarbeiten mit einem Überdrucklüfter erforderlich.


Notfalltüröffnung

Mit dem Stichwort „Notfalltüröffnung – Person hinter verschlossener Tür“ wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld in den Nachtstunden des 04.04.2021 alarmiert. Da eine Patientin für eine medizinische Versorgung dem Rettungsdienst nicht eigenständig die Tür öffnen konnte, musste mit den Gerätschaften aus dem Türöffnungssatz der Zutritt zum Wohnraum hergestellt werden.


Technische Personenrettung

Zu einer technischen Rettung wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld am 02.04.2021 alarmiert. Aufgrund eines notwendigen, schonenden Transportes einer Patientin aus dem Obergeschoss eines Wohnhauses im Zipfel musste die Drehleiter eingesetzt werden.


Verkehrsunfall Goslarsche Straße

Am späten Vormittag des 31.03.2021 ereignete sich auf der Goslarer Straße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Kraftfahrzeugen. Da bei beiden Fahrzeugen Betriebsstoffe ausgetreten waren, wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld um 11:38 Uhr zur Beseitigung dieser Stoffe alarmiert. Die Einsatzkräfte streuten die Schadensstellen mit bindenden Mitteln ab, um die so gebundenen Stoffe wieder aufzunehmen und einer entsprechenden Entsorgung zu zuführen. Daneben waren die Unfallfahrzeuge stromlos zu schalten und während der gesamten Einsatzdauer der Brandschutz sicher zu stellen.



Dienstpläne u. Terminhinweise:



weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann


Aktuelles:


Osterüberraschung

für die Löschmäuse

Am Ostersamstag wurden unsere Kids mit Schokolade gefüllten Osterkörbchen von den Betreuern überrascht. Leider kann immer noch coronabedingt der Dienst der Kinderfeuerwehr nicht stattfinden. Darum freuten sich die Kinder umso mehr über diese süße Nachricht. Selbstverständlich geschah diese Osterüberraschung unter Einhaltung der nötigen Hygieneregeln.

In der Vorosterzeit haben einige Löschmäuse Sträucher an der Feuerwache mit bunten Eiern geschmückt. Dabei durfte auch einmal wieder die Dienstkleidung angezogen werden. Vielen Dank an alle fleißigen "Schmücker". Es sieht toll aus.

 

Die Kinder kamen einzeln und an unterschiedlichen Tagen zur Feuerwache. So wurden auch hier alle Hygieneregeln beachtet.                 (Text u. Fotos: Anja Jaeger)


Einsatzstellenhygiene

Schon seit Langem betreibt die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld unter dem Stichwort „Einsatzstellenhygiene“ Maßnahmen, um die Eigen- und Fremdgefährdung von Einsatzkräften durch Kontaminationsverschleppung und deren Folgen zu minimieren.

  

Wir möchten das derzeitige Konzept hier  vorstellen.    

 

>>> mehr lesen und mehr Fotos


Übungswochenende der Feuerwehrtaucher

Schon seit mehreren Jahren verbringen die Taucher der Wasserrettungsgruppe Clausthal-Zellerfeld ein Übungswochenende im Spätsommer am Sundhäuser See bei Nordhausen. Der See hat eine Fläche von 15 ha und eine maximale Tiefe von 32 Metern. Aufgrund seiner Wasserklarheit bietet er optimale Bedingen zum Tauchen. Eine Unterwasserstadt und vier Wracks kommen den Feuerwehrtauchern für ihre Aus- und Fortbildung zu Gute. Auch in diesem Jahr (29. u. 30.08.2020) waren wieder Kameraden der Wasserrettungsgruppe am Tauchausbildungswochenende beteiligt, was für einige mit einer Tauchprüfung abschloss.



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!