Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten



die letzten Einsätze:


Zu scharf angebraten.

In einem Studentenwohnheim auf dem Campus der TU – Clausthal hatte in den Vormittagsstunden des 19.09.2020 die hausinterne Brandmeldeanlage Alarm geschlagen und somit für eine Alarmierung der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld gesorgt. Die Einsatzkräfte konnten zwar kein Feuer, aber noch erhebliche Küchendämpfe in dem Brandmelder überwachten Abschnitt feststellen, die zur Auslösung der Brandmeldeanlage geführt hatten.


Beseitigung eine Ölspur

Aufgrund eines technischen Defektes sind aus einem Kraftfahrzeug Betriebsstoffe ausgetreten, zu deren Beseitigung die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld am Nachmittag des 18.08.2020 alarmiert wurde. Die eingesetzten Kräfte haben die Schadensstelle mit Ölbindemittel behandelt, um die so gebundenen Stoffe anschließend aufnehmen zu können.


Auslösung Brandmeldeanlage ohne erkennbaren Grund

In den frühen Abendstunden des 17.09.2020 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zu einem Brandeinsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage in einem Forschungsbetrieb im Sachsenweg hatte einen Alarm ausgelöst. Einsatzkräfte kontrollierten den Brandmelder überwachten Bereich. Sie konnten aber weder Feuer noch Rauch feststellen. Der Grund für die Auslösung war nicht zu ermitteln.


Kind steckt im Spielgerät fest

Auf der Rutsche in einer Spielanlage hatte sich ein Kind am Donnerstagvormittag (17.09.2020) so unglücklich mit dem Bein verkeilt, dass es feststeckte und aus eigener Kraft nicht mehr vor und zurückkam. Die Feuerwehr wurde daher zur technischen Rettung alarmiert. Mit hydraulischem Gerät konnte die Engstelle auseinander gedrückt werden, sodass das Kind innerhalb von fünf Minuten befreit war. Vorsorglich übernahm der Rettungsdienst die medizinische Betreuung. Dem ersten Anschein nach ist aber kein gesundheitlicher Schaden entstanden.


Auslösung Brandmeldeanlage

Aus einem Leitungssystem in einem Institut der TU-Clausthal sind am Mittwochabend  Dämpfe ausgetreten, die zur Auslösung der Brandmeldeanlage geführt haben. Die damit alarmierte Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld konnte mithilfe der Wärmebildkameras das Leck schnell orten und schließen.


Verkehrsunfall mit Alleinbeteiligung

Samstagabend (12.09.2020) wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld um 19:34 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Altenauer Straße mit dem Stichwort „Eingeklemmte Person“ alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte waren beide Fahrzeuginsassen bereits aus dem Auto befreit.

Nachdem der PKW aus dem dem fahrbahnangrenzenden Böschungsraum geborgen werden konnte, war eine Kontrolle des Untergrundes auf ausgetretene Betriebsstoffe möglich. Glücklicherweise fand sich ein Stoffaustritt nicht bestätigt, denn unterhalb der Böschung befindet ein Fließgewässer.



Dienstpläne u. Terminhinweise:



weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann


Aktuelles:


Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld am 09.10.2020.

Aufgrund der Corona - Pandemie findet die diesjährige Jahreshauptversammlung ohne externe Gäste nur im Kreis der Mitglieder der Ortsfeuerwehr statt. Lediglich Teile des Stadtkommandos, der Kreisbrandmeister, die Verwaltungs- und zuständige Amtsleitung der Stadtverwaltung und ein Pressevertreter sind zur Versammlung eingeladen.


Übungswochenende der Feuerwehrtaucher

Schon seit mehreren Jahren verbringen die Taucher der Wasserrettungsgruppe Clausthal-Zellerfeld ein Übungswochenende im Spätsommer am Sundhäuser See bei Nordhausen. Der See hat eine Fläche von 15 ha und eine maximale Tiefe von 32 Metern. Aufgrund seiner Wasserklarheit bietet er optimale Bedingen zum Tauchen. Eine Unterwasserstadt und vier Wracks kommen den Feuerwehrtauchern für ihre Aus- und Fortbildung zu Gute. Auch in diesem Jahr (29. u. 30.08.2020) waren wieder Kameraden der Wasserrettungsgruppe am Tauchausbildungswochenende beteiligt, was für einige mit einer Tauchprüfung abschloss.

>>>Fotos


Heißausbildung in einer Brandübungsanlage

78 Feuerwehrfrauen und –männer aus den Feuerwehren - der Stadtverbände der Berg- u. Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld und der Stadt Braunlage und nahmen an einer sog. „Heißausbildung“ in einer Brandübungsanlage teil. Der theoretische Ausbildungsteil am 17.07.2020 stand unter dem Oberbegriff „Brandbekämpfung im Innenangriff“. In den beiden Folgetagen konnten dann die Frauen und Männer der Feuerwehr ihr theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen. Da in diesem Jahr die Ausbildung unter dem Einfluss von „Corona“ stand, musste der gesamte logistische Teil, der die Ausbildung begleitete, unter Beachtung der vorgegebenen Sicherheitsregeln umgesetzt werden, was bereits eine Herausforderung für sich war.

 >>>mehr lesen und Fotos

>>>Video des  Blaulicht-Magazins



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!