Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten


die letzten Einsätze:


Auslösung Brandmeldeanlage durch bestätigtes Feuer

In der Nacht vom 18.05. auf den 19.05.2019 registrierte die Brandmeldeanlage im Kellergeschoss einer Pflegeeinrichtung in Buntenbock eine Rauchentwicklung und sorgte für die Alarmierung der Feuerwehren Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld. Ein dort abgestellter Wäschewagen war aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Mittels eines Schaumlöschers konnte der Brand in seiner Entstehung durch Pflegepersonal im Keim erstickt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehren sorgten für eine Belüftung des betroffenen Gebäudeteils, um die Rauchfreiheit wiederherzustellen.


Angebranntes Essen rief die Feuerwehr auf den Plan

Am Spätnachmittag des 14.05.2019 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld, aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Alten- und Pflegeheim am Zellbach, alarmiert. Der zur Erkundung vorgehende Trupp stellte als Ursache für die Alarmierung „angebranntes Essen“ fest. Eine Querlüftung war ausreichend, um die Rauchfreiheit im betroffenen Bereich wieder herzustellen.


Jugendlicher aus Steinbruch gerettet

Zur Unterstützung der Feuerwehren Osterode am Harz und Lasfelde wurde die Fachgruppe Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (Höhenretter) aus Clausthal-Zellerfeld in den Abendstunden des 09.05.2019 angefordert.

>>>weiter lesen und Fotos


Kleinkraftrad geborgen

Zur Bergung eines Kleinkraftrades aus dem Eulenspiegler Teich wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld in den Abendstunden des 07.05.2019 alarmiert. Da sich das Zweirad in Ufernähe befand, gestaltete sich die Maßnahme als nicht zu aufwendig. Vorsorglich legten die Einsatzkräfte vor Bergungsaktion eine Ölsperre, um evtl. austretende Betriebsstoffe noch an der Wasseroberfläche zu binden.


Tierrettung

Im Zulauf zum Eulenspiegler Teich saß ein offensichtlich verletzter Fischreiher. Am Nachmittag des 05.05.2019 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zum Einfangen des Vogels alarmiert. Ohne Gegenwehr ließ sich das Tier auf den Arm nehmen und in eine Transportbox setzen. Anschließend folgte ein Transport des Fischreihers zur Wildtierauffangstation in Osterode.



Dienstpläne u. Terminhinweise:



weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann


Aktuelles:


Neues Gruppenfoto der "Löschmäuse"


Osterfeuer 2019 am "Spritzenhaus"

Groß und Klein waren herzlich eingeladen, mit uns den alten Brauch zu feiern. Mit Rücksicht auf die kleinsten Besucher ist der am Vormittag aufgebaute Ostermeiler schon gegen 19.00 Uhr angezündet worden. Viele Familien lockte das schöne Frühlingswetter auf den Platz der Feuerwache. Die angebotenen Getränke und Bratwürste waren in den Abendstunden willkommen. Leider konnten nicht alle Angehörigen der Einsatzabteilung das Brauchtumsfeuer genießen, denn sie wurden zu einem Einsatz alarmiert, der mehrere Stunden andauerte.

>>>Fotos


Ist ein „Notre-Dame“

auch hier möglich?

Am 15.04.2019 brannte unter dramatischen Umständen eines der Wahrzeichen von Paris, die Kathedrale „Notre-Dame“. Durch diese Schadenfeuer stellte sich die Frage, was wird hier in unserer Stadt getan, um einer solchen Katastrophe vorzubeugen, denn in Clausthal-Zellerfeld steht eine der größten Holzkirchen Europas, die Marktkirche „Zum Heiligen Geist“. Dieser Frage ging der Redakteur der Goslarschen Zeitung, Eike Bruns, nach. Neben einem Interview mit dem Stadtbrandmeister Andreas Hoppstock und dem Ortsbrandmeister Thomas Bremer, folgte auch eine Ortsbegehung dieses „Kulturgutes“. Der fertige Presseartikel hierzu und die dabei entstandenen Fotos, mal aus der Sicht eines Außenstehenden, befinden sich im Anhang.

 >>>Fotos


Aus dem Dienstgeschehen,

Löschmäuse üben den richtigen Umgang mit Feuer

Wie gehe ich richtig mit "Feuer" um, auch das lernten die Löschmäuse bei ihrem Dienst. Wenn die Kinder wissen, wie etwas funktioniert und man ihnen unter Aufsicht einer erwachsenen Person erlaubt ein Feuer richtig zu entzünden, dann verliert es an Reiz, es heimlich auszuprobieren. Die jungen Brandschützer bauten unter Anleitung eine sichere Feuerstelle auf, um im Anschluss leckeres Stockbrot zu rösten und es sich Wohlschmecken zu lassen.

>>>mehr lesen und Fotos



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!