Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten



die letzten Einsätze:


Böswillige Alarmauslösung

Durch Betätigung eines Handdruckmelders wurde die automatische Brandmeldeanlage in einem Studentenwohnheim auf dem Campus der TU Clausthal in den späten Abendstunden des 18.07.2019 ausgelöst, was wiederum die Alarmierung der Feuerwehr zur Folge hatte. Die zur Erkundung vorgehenden Einsatzkräfte stellten fest, dass ein Handdruckmelder betätigt wurde, ohne dass eine erkennbare Notlage vorlag.


Vom Feuerwerk zum Verkehrsunfall (15.07.2019)

Alljährlich schließt das Schützenfest in Clausthal mit einem Höhenfeuerwerk ab. Seitens der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld wird aus Sicherheitsgründen eine Brandsicherheitswache hierzu abgestellt. Mit Ende der Veranstaltung waren die Einsatzkräfte im Begriff die Rückfahrt zur Feuerwache anzutreten, als sie ein Alarm zu einem Verkehrsunfall auf der B241 erreichte. Im Bereich des Ortsausganges Clausthal-Zellerfeld in Fahrtrichtung Osterode war ein PKW verunfallt und drohte abzurutschen. Aufgrund der kurzen Anfahrt konnte unverzüglich gehandelt und das Fahrzeug umgehend gesichert werden.


Türöffnung

Am späten Nachmittag des 15.07.2019 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld alarmiert, da eine Patientin nicht in der Lage war, dem Rettungsdienst eigenständig die Wohnungstür zu öffnen. Die Einsatzkräfte stellten den Zugang her, damit eine medizinische Versorgung erfolgen konnte.


Brandmeldetechnik rief die Feuerwehr (14.07.2019)

Mittag war kaum vorbei, als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zu einem Brandeinsatz alarmiert wurden. In einem Einkaufsmarkt am Ostbahnhof hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Seitens der Feuerwehr ließ sich jedoch kein Grund für die Auslösung feststellen, sodass mit Rückversetzung der Anlage in den Betriebszustand der Einsatz beendet war.


Personenrettung aus Dachgeschoss (07.07.2019)

Am Sonntag um 19:51 Uhr wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zu Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. In einem Wohnhaus in der Bäckerstraße musste eine Person aus dem Dachgeschoss zum Rettungswagen transportiert werden. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten war eine Tragehilfe von Nöten.



Dienstpläne u. Terminhinweise:



weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann


Aktuelles:


Gemeinsame Gefahrgut-ausbildung mit der Feuerwehr Langelsheim

Am 10.07.2019 folgte die Gefahrgutgruppe Clausthal-Zellerfeld einer Einladung der Gefahrgutgruppe Langelsheim zu einer Gefahrgut - Challenge.

Unter Chemikalienschutzanzug (CSA) mussten 5 Stationen abgearbeitet werden.

Allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht. Im Anschluss an die körperlichen Anstrengungen konnten die verbrauchten Kräfte bei einem gemeinsamen Imbiss wieder aufgefüllt werden.

>>>mehr lesen und Fotos


Tag der offenen Tür 2019

Bei moderaten Temperaturen und bewölktem Himmel startete am 06.07.2019 die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld als erste der fünf Ortsfeuerwehren mit dem Tag der offenen Tür.

 

Bereits in den Tagen zuvor wurden viele Vorbereitungen getroffen. Fahrzeughalle, Fahrzeuge sowie Haus und Hof wurden gereinigt und "auf Vordermann" gebracht. Die Ehe- und Lebenspartnerinnen der Feuerwehrkameraden haben reichlich Kuchen gebacken und ein Teil der Fahrzeughalle wurde zur "Cafeteria" umfunktioniert. Das Kuchenbuffet mit selbst gebackenem Kuchen war wie immer heiß begehrt. Bei Kaffee und Kuchen ließ sich so manches „Pläuschchen“ halten. Wer es lieber deftig mochte, konnte sich bei Gegrilltem und Kaltgetränken beköstigen.

 

Für die „Kleinen“ war ein „Fußballfeld mit XXXL Bällen“ hergerichtet und eine kleine Hüpfburg aufgebaut. An technischem Gerät konnten sich Jung und Alt ausprobieren. Es war rundum ein gelungener Nachmittag mit vielen Besuchern.

>>>Fotos


Heißausbildung in einer Brandübungsanlage

69 Feuerwehrfrauen und –männer aus dem Feuerwehr - Stadtverband der Berg- u. Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld nahmen an einer sog. „Heißausbildung“ in einem Brandschutzcontainer teil. Nach einer theoretischen Ausbildung am 21.06. schlossen sich zwei Praxistage an. Da in diesem Container Feststoffe entzündet wurden, entstand eine so starke Rauchentwicklung, dass selbst am Boden kriechend NULL-Sicht bestand und die Einsatzkräfte der Feuerwehr sich nur auf ihren Tastsinn verlassen konnten.

>>>weiterlesen und  Fotos



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!