Sie sind hier: Startseite



Herzlich willkommen auf unseren Seiten



die letzten Einsätze:


Heimrauchmelder schlug Alarm

Am späten Sonntagvormittag (18.08.2019) wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld alarmiert, weil in einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße ein Heimrauchmelder ausgelöst hatte. Da Wohnung derzeit nicht bewohnt ist, war die Feuerwehr gerade im Begriff sich einen Zugang zu den Räumlichkeiten zu verschaffen, als die Eigentümer eintrafen. Eine sodann durchgeführte Kontrolle des Wohnbereiches ergab, dass der Heimrauchmelder ohne erkennbaren Grund Alarm geschlagen hatte, denn es war weder Rauch noch Feuer festzustellen.


Feueralarm im Glückauf Saal

In den Nachtstunden des 17.08.2019 wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld zur Straße „An der Marktkirche“ gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage hatte in einem dort gelegenen Veranstaltungssaal während einer Feierlichkeit ausgelöst. Der den Brandmelder überwachende Bereich wurde durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht notwendig, da weder Feuer noch Rauch festgestellt werden konnte.


Vegetationsbrand im Unterholz

Ein Spaziergänger bemerkte im Unterholz oberhalb des Oberen Eschenbacher Teiches einen Entstehungsbrand und benachrichtigte sofort die Feuerwehr über Notruf. Die um 15:04 alarmierte Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld fand ein Kleinfeuer vor, dem mithilfe eines HiPress-Löschers und Löschrucksäcken schnell der Garaus gemacht wurde.


Rauchmelder rettet Leben

Dienstagabend (13.08.2019) – 19.11 Uhr. Der Ausbildungsdienst des 1. Zuges der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld hatte gerade begonnen und die Feuerwehrangehörigen waren im Begriff mit den Einsatzfahrzeugen den Hof der Feuerwache zu verlassen, als sie eine Alarmierung erreichte. Per Funkmeldeempfänger wurde neben dem Stichwort „Feuer“ auch noch der Hinweis gegeben, dass sich Personen noch im Brandobjekt aufhalten würden. Binnen weniger Minuten war der Löschzug am Einsatzort, wo bereits dunkler Rauch aus dem Gebäude drang.

>>>weiter lesen und Fotos


Heimrauchmelder schlägt Alarm

Aufgrund eines piependen Heimrauchmelders wurde die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld am Nachmittag des 13.08.2019 alarmiert. Da die Bewohner nicht anwesend waren, mussten sich die Einsatzkräfte einen Zugang verschaffen. Glücklicherweise konnte weder Rauch noch Feuer festgestellt werden, sodass kein Schaden entstanden und ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war.



Dienstpläne u. Terminhinweise:



weitere Ortsfeuerwehren:


zur Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld gehören neben der Ortsfeuerwehr Clausthal-Zellerfeld auch folgende Ortsfeuerwehren:

>>> Ortsfeuerwehr Altenau
>>> Ortsfeuerwehr Buntenbock
>>> Ortsfeuerwehr Schulenberg
>>> Ortsfeuerwehr Wildemann


Aktuelles:


Exkursion statt Innendienst

Ortsbrandmeister Bremer organisierte als Ersatz für den Freitagsdienst am 2.8.2019 eine Exkursion in den Steinbruch Huneberg, bei Bad Harzburg.

>>> mehr lesen


Feuerwehr installierte Wassernebelwand für Laser-Show

Am Waldseebad fand am 20.07.2019 das zweite See- und Sommerfest statt. Originelle Spiele und eine Party ab Einbruch der Dunkelheit prägten das Fest. Damit der Veranstalter, die Glücksburg Consulting, die geplante Laser-Show auf dem See präsentieren konnte, hatte die Wasserrettungsgruppe der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld eine Wassernebelwand mittels Hydroschild installiert. Hierbei sind beeindruckende Motive entstanden.


Gemeinsame Gefahrgut-ausbildung mit der Feuerwehr Langelsheim

Am 10.07.2019 folgte die Gefahrgutgruppe Clausthal-Zellerfeld einer Einladung der Gefahrgutgruppe Langelsheim zu einer Gefahrgut - Challenge.

Unter Chemikalienschutzanzug (CSA) mussten 5 Stationen abgearbeitet werden.

Allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht. Im Anschluss an die körperlichen Anstrengungen konnten die verbrauchten Kräfte bei einem gemeinsamen Imbiss wieder aufgefüllt werden.

>>>mehr lesen und Fotos


Tag der offenen Tür 2019

Bei moderaten Temperaturen und bewölktem Himmel startete am 06.07.2019 die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld als erste der fünf Ortsfeuerwehren mit dem Tag der offenen Tür.

 

Bereits in den Tagen zuvor wurden viele Vorbereitungen getroffen. Fahrzeughalle, Fahrzeuge sowie Haus und Hof wurden gereinigt und "auf Vordermann" gebracht. Die Ehe- und Lebenspartnerinnen der Feuerwehrkameraden haben reichlich Kuchen gebacken und ein Teil der Fahrzeughalle wurde zur "Cafeteria" umfunktioniert. Das Kuchenbuffet mit selbst gebackenem Kuchen war wie immer heiß begehrt. Bei Kaffee und Kuchen ließ sich so manches „Pläuschchen“ halten. Wer es lieber deftig mochte, konnte sich bei Gegrilltem und Kaltgetränken beköstigen.

 

Für die „Kleinen“ war ein „Fußballfeld mit XXXL Bällen“ hergerichtet und eine kleine Hüpfburg aufgebaut. An technischem Gerät konnten sich Jung und Alt ausprobieren. Es war rundum ein gelungener Nachmittag mit vielen Besuchern.

>>>Fotos



Service:


 

richtiger Notruf:

die sechs "W" für den richtigen Notruf

WO ist etwas geschehen?

WAS ist geschehen? 

WIEVIELE Personen sind verletzt? 

WELCHER Art sind die Verletzungen?

WER ruft an?

WARTEN auf Rückfragen!