Sie sind hier: Einsätze / Verkehrsunfall


Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang


15.04.2016, 11:51 Uhr - Technische Hilfeleistung, Am Kaiser-Wilhelm-Schacht

Die Freiwillige Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall in unmittelbarer Nähe der Feuerwache mit dem Stichwort „Person eingeklemmt“ alarmiert. Da sich der Unfallort in der Alarmausfahrt der Feuerwache befand, hatten die Einsatzkräfte eine sehr kurze Anfahrt, von nur wenigen Metern. Der bereits vor der Feuerwehr alarmierte Rettungsdienst hatte die Person schon aus dem Fahrzeug befreit, so dass die Feuerwehrkräfte sich auf die Unterstützung des Rettungsdienstes bei der Reanimation konzentrieren konnten.

 

Das Polizeikommissariat Oberharz stellt im Pressebericht das Einsatzgeschehen wie folgt dar:

„Ein PKW fuhr nach Zeugenaussagen mit hoher Geschwindigkeit von der Straße Am Ostbahnhof kommend, ohne jegliche Reaktion des Fahrzeugführers, quer über die Altenauer Straße direkt auf die Einfahrt der Feuerwache Clausthal-Zellerfeld zu. Hier prallte der PKW frontal gegen einen Betonkübel, wodurch er abhob, über einen zweiten Kübel flog und schließlich an einem Baum zum Stehen kam. Der 77jährige Fahrer wurde leblos aus seinem PKW geborgen und durch Ersthelfer und die Rettungssanitäter erfolglos reanimiert. Er verstarb an der Unfallstelle. Durch den Notarzt wurde festgestellt, dass der Fahrer offenbar während der Fahrt einen tödlichen Herzanfall erlitten hatte, was zu dem anschließenden Unfallhergang führte. Durch glückliche Umstände wurden weder kreuzende Fahrzeuge noch Fußgänger bei dieser unkontrollierten Fahrt des PKW gefährdet.“



Fotos: P. Müller (ED) Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

       (P. Müller 15.04.2016)