Sie sind hier: Einsätze / Vorlage


Schwerer Verkehrsunfall in der Osteröder Straße


15.01.2019, 11:25 Uhr – Technische Hilfeleistung, Osteröder Straße

 

Heute am 15.01.2019 ereignete sich in der Osteröder Straße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem Personen nicht mehr eigenständig das Fahrzeug verlassen konnten und durch die Feuerwehr befreit werden mussten. Die Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld wurde um 11:25 Uhr, mit dem Stichwort „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“ alarmiert. Eines der beteiligten Unfallfahrzeuge war seitlich in eine Schneewange gedrückt worden, sodass die Türen der Beifahrerseite sich nicht mehr öffnen ließen.

 

Die Besatzung eines Fahrzeuges des hiesigen Baubetriebshofes, welches zufällig auf die Unfallstelle zugekommen war, machte sich sofort daran die Schneemassen vom Unfallfahrzeug fortzuräumen, sodass die anrückenden Einsatzkräfte der Feuerwehr ungehindert einen Zugang zu den verunfallten Personen schaffen konnten.

 

Um die im Heckteil sitzenden Personen eines der Unfallfahrzeuge schonend zu befreien, war es in Absprache mit dem Rettungsdienst erforderlich, eine Tür mit hydraulischem Rettungsgerät herauszuschneiden.

 

Insgesamt waren vier Personen verletzt, die durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt wurden. Hierfür war ein Großaufgebot von Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen erforderlich.

 

Nachdem die Einsatzstelle von den Unfallfahrzeugen geräumt war, konnte die Feuerwehr die Fahrbahn bezüglich der ausgetretenen Betriebsstoffe reinigen.

 

Abschließend noch einen Dank an die Firma Wenzel, die die Einsatzkräfte mit Heißgetränken versorgte und den Mitarbeitern des Baubetriebshofes, die durch ihr umsichtiges Handeln, eine schnellere Arbeit der Feuerwehr ermöglichte. Insgesamt zog sich der Einsatz knapp 2 Stunden hin, bevor das letzte Fahrzeug wieder einrückte.



Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

       (P. Müller, 15.01.2019)