Bergung einer verstorbenen Person am Oderteich


Zur Bergung einer verstorbenen Person am Oderteich wurde die Fachgruppe Wasserrettung der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld mit ihren Tauchern am 07.06.2018 gegen 17:00 Uhr alarmiert. Trotz intensiver Erkundung verschiedener Zufahrtswege zum Gewässer konnte keine geeignete Stelle ausfindig gemacht werden, an der die Möglichkeit bestand, das Rettungsboot zu Wasser zu lassen. Lediglich die Straßenführung der B242 über den Staudamm bot sich an. Dafür war jedoch eine Art „Kranvorrichtung“ erforderlich. Da diese Aufgabe gewichtsbeschränkt auch von einer Drehleiter ausgeführt werden kann, wurde die Ortsfeuerwehr Braunlage mit dem Rüstzug zu dem Einsatz hinzugezogen.

 

Nachdem sich das Rettungsboot im Wasser befand, musste der Einsatzablauf jedoch wetterbedingt unterbrochen werden. Plötzlich ging über der Region des Oderteiches ein Unwetter mit Starkregen, Hagelschlag und heftigem Gewitter nieder. In unmittelbarer Nähe der Einsatzstelle ist es zu einem Blitzeinschlag gekommen, der zwar Baumschäden im angrenzenden Waldgebiet verursachte, aber glücklicherweise nicht am Einsatzgerät der Feuerwehr. Nach rund einer Stunde hatte sich die Wetterlage so weit beruhigt, dass die Bergungsarbeiten wieder aufgenommen werden konnten.

 

Das Feuerwehrboot brachte nunmehr die Einsatzkräfte zur Bergung an die Einsatzstelle. Nach Beendigung der polizeilichen Arbeiten konnte der Leichnam zum bereits wartenden Bestatter transportiert werden. Im Pendelverkehr waren jetzt nur noch die Kräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr mit ihren entsprechenden Ausrüstungsgegenständen zurück zur Staumauer zu transportieren, bevor das Rettungsboot wieder an Land genommen werden konnte, was wieder mithilfe der Drehleiter geschah.

 

Während des Einsatzes wurde der Fahrzeugverkehr einspurig, wechselseitig über den Staudamm geführt. Zeitweise kam es auch zu Vollsperrungen, die einsatzbedingt oder aufgrund von Fahrzeuggrößen eintraten. Nicht jeder LKW kam ohne Weiteres am benötigten Aktionsradius der Drehleiter vorbei.

 

Alles in allem dauerte der Einsatz am Oderteich über fünf Stunden. Bis zur Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft von Fahrzeug und Gerät in der Feuerwache verging noch eine weitere Stunde, sodass die letzten Feuerwehrkräfte gegen 23:30 Uhr den Heimweg antraten.



Fotos: Einsatzdokumentation Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

       (P. Müller, 07.06.2018)