Sie sind hier: Einsätze / Keller unter Wasser


Wassereinbruch im Wohnhauskeller


22.02.2017, 15:26 Uhr – Technische Hilfeleistung, Seilerstraße

Anhaltender Starkregen und der Ausfall von hauseigenen Tauchpumpen führten zum Wasseranstieg in einem Wohnhauskeller in der Seilerstraße. Als die Hauseigentümer dies bemerkten stand das Wasser bereits rund einen halben Meter in den Kellerräumen. Die Feuerwehr wurde zur technischen Hilfeleistung alarmiert. Für die Einsatzkräfte waren die Kellerräume nur mit Wathosen zu begehen, da die Wassermassen bereits höher standen, als der Stiefelschaft des Einsatzschuhwerkes ist. Mit einer Hochleistungs-Tauchpumpe gelang es zwar zügig, den Wasserspiegel rapide zum Sinken zu bringen, doch kaum war die Tauchpumpe abgeschaltet, drückte Wasser von außen wieder nach. Erst nach Installation einer neuen hauseigenen Tauchpumpe konnte das zufließende Wasser im "Pumpensumpf" gehalten werden, so dass die Feuerwehr ihre Gerätschaften zurückbauen und der Einsatz beendet werden konnte.

 

 



Fotos: P. Müller (ED) Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

       (P. Müller 22.02.2017)