Sie sind hier: Einsätze / GoslarscheStr


Rauchmelder rettet Leben


13.08.2019, 19:11 Uhr – Brandeinsatz, Goslarsche Straße

 

Dienstagabend (13.08.2019) – 19.11 Uhr. Der Ausbildungsdienst des 1. Zuges der Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld hatte gerade begonnen und die Feuerwehrangehörigen waren im Begriff mit den Einsatzfahrzeugen den Hof der Feuerwache zu verlassen, als sie eine Alarmierung erreichte. Per Funkmeldeempfänger wurde neben dem Stichwort „Feuer“ auch noch der Hinweis gegeben, dass sich Personen noch im Brandobjekt aufhalten würden. Binnen weniger Minuten war der Löschzug am Einsatzort, wo bereits dunkler Rauch aus dem Gebäude drang.

 

Die Bewohner, der über der Brandwohnung liegenden Räumlichkeiten, machten sich an einem Giebelfenster bemerkbar, denn ihnen war der Weg nach draußen abgeschnitten. Da die räumliche Enge ein Aufstellen der Drehleiter unmöglich macht, war eine Personenrettung über Steckleiter der einzige Weg nach draußen.

 

Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung und Durchsuchung der Brandwohnung in Angriff genommen, da zunächst eine Frau und ein Kind als vermisst gemeldet waren. Im Laufe des Einsatzgeschehens meldeten sich aber beide am Einsatzleitwagen, sodass die Suche eingestellt werden konnte.

 

Das Feuer selbst wurde von Mitbewohnern des Hauses aufgrund der piependen Heimrauchmelder bemerkt und gemeldet. Damit ist einmal mehr ein Argument für die Installation der kleinen elektronischen Lebensretter gegeben.



Fotos: Feuerwehr Clausthal-Zellerfeld

       (P. Müller, 14.08.2019)